Über 50.000 Euro Schaden Betrunkener Fahrer demoliert in Reith Carport und Schuppen

Nach dem Unfall flüchtete der Autofahrer. (Symbolbild) Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Ein betrunkener Autofahrer hat am Samstagabend in der Nähe von Reisbach im Landkreis Dingolfing-Landau bei einem Unfall einen Schaden von mehr als 50.000 Euro verursacht.

Wie die Polizei mitteilt, kam der 30-jährige Gangkofener in Reith gegen 23.45 Uhr in einer Rechtskurve von der Straße ab, weil er so betrunken war. Dabei krachte er mit seinem Auto gegen ein Quad, ein Carport, einen Schuppen und einen Baum. Der Schaden beläuft sich auf über 50.000 Euro. Nach dem Unfall flüchtete der Autofahrer. Allerdings kam er nicht weit: Eine Polizeistreife schnappte ihn noch in der Nähe der Unfallstelle. Die Beamten stellten nicht nur fest, dass der Mann betrunken war, sondern auch, dass er keinen Führerschein besitzt und die Kennzeichen gestohlen waren. 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading