Die frühen Folgen vom "Pumuckl" laufen bei Amazon und beim BR, und eine neue Serie ist auch geplant.

Früher kannte fast jedes Kind den "Pumuckl". Mit frechen Sprüchen und lustigen Streichen eroberte er die Herzen der Fernsehzuschauer, ebenso wie der manchmal etwas grantige, aber eigentlich herzensgute Schreinermeister Eder, unnachahmlich gespielt von Gustl Bayrhammer. Nun könnte der rothaarige Kobold zu neuem Ruhm gelangen. Ab Freitag (1. März) ist die alte Serie "Meister Eder und sein Pumuckl" bei Amazon Prime Video zu sehen.

Der BR restauriert die ersten Folgen digital

Am 15. April dieses Jahres beginnt der Bayerische Rundfunk (BR) die Nachfolge-Serie "Pumuckls Abenteuer", die 1999 ohne den 1993 gestorbenen Gustl Bayrhammer entstand. 2020 sollen die digital restaurierten ersten 52 Folgen dann wieder im BR-Fernsehen laufen, wo die Serie 1982 mit der Pumuckl-Stimme von Hans Clarin lief.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 01. März 2019.