Turnier in Nürnberg Straubing Tigers "wollen eine Sieger-Mentalität einführen"

Lob für die Youngsters: Für Tim Brunnhuber (links im Bild, mit Ingolstadts Torhüter Jochen Reimer) und Marco Baßler zeigt sich Tigers-Coach Tom Pokel bislang sehr zufrieden. Foto: fotostyle-schindler.de

Straubing nimmt am Wochenende am Mercedes-Benz Rent Cup in Nürnberg teil.

Runde zwei der Vorbereitungsturniere heißt es am Samstag und Sonntag für die Straubing Tigers beim Mercedes-Benz Rent Cup 2019 in Nürnberg. Im vergangenen Jahr konnte das Team von Trainer Tom Pokel nach einem 4:6 gegen das tschechische Team von MK Mlada Boleslav sowie einem 5:1-Erfolg über die Vienna Capitals aus der multinationalen EBEL Platz drei beim Heimturnier der Thomas Sabo Ice Tigers belegen. Dieses Mal kommt es bereits zum Turnierauftakt zum Duell mit einem EBEL-Club, nämlich den Dornbirn Bulldogs. Anpfiff ist morgen um 14.30 Uhr in der Arena Nürnberger Versicherung.

Pokel kennt die Bulldogs noch aus seiner EBEL-Zeit, wo er von 2013 bis 2017 drei Spielzeiten für Bozen und knapp eine für Wien das Sagen hinter der Bande hatte, und meint zum bevorstehenden Duell: "Dornbirn ist eine Auf-und-Ab-Mannschaft. Letztes Jahr haben sie die Playoffs nicht erreicht. Jetzt haben sie einen Umbruch, nachdem der Trainer der vergangenen sieben Jahre (Dave MacQueen, Anm. d Red.) gegangen ist. Mit Jussi Tupamäki ist es das erste Mal, dass sie einen anderen Coach in der EBEL haben."

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 24. August 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 24. August 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading