Der BLSV Sportbezirk Niederbayern zeichnet in diesem Jahr erstmals auf Bezirksebene im Rahmen des Niederbayerischen Ehrenamtspreises 2020 verdiente Persönlichkeiten aus, die sich in ihrem Verein seit Jahrzehnten ehrenamtlich engagieren und damit über das normale Maß hinaus den Sport und das Vereinsleben in Niederbayern fördern. Aus dem Sportkreis Landshut bekam diesen Preis Friedhelm Eggemann.

Eggemann erhielt diesen niederbayerischen Ehrenamtspreis für sein jahrzehntelanges Engagement beim TSV Vilsbiburg. Die Auszeichnung nahmen BLSV-Präsident Jörg Ammon, Bezirksleiter Udo Egleder und Kreisleiter Andreas Klinger vor.

Sie wiesen in ihrer Laudatio darauf hin, dass Friedhelm Eggemann sich seit 48 Jahren dem Sport beziehungsweise der Funktionärstätigkeit im TSV Vilsbiburg verschrieben hat. Er übernahm 1987 für sieben Jahre das Amt des dritten Vorsitzenden, danach führte er 26 Jahre den TSV Vilsbiburg.