Sind alle Spieler fit, sieht die erste Reihe der Eisbären Regensburg in der Eishockey-Oberliga wie folgt aus: Das Verteidigerpärchen bilden Petr Heider und Tomas Gulda. In der Offensive stürmen neben Lukas Heger Nikola Gajovsky und Richard Divis. Keine Frage: Der tschechische Anteil im Kader ist unverkennbar. Von den fünf Akteuren ist mit Heger lediglich einer nicht im Nachbarland geboren. Nimmt man Tomas Schwamberger noch hinzu, sind es gar fünf gebürtige Tschechen, die das rot-weiße Trikot tragen. Doch ist es alleine die Nähe zur Heimat, die all diese Spieler in die Domstadt zieht?