Treffelstein Drachenturm-Sanierung zieht sich hin

In der ehemaligen Wasserreserve entsteht ein Infozentrum. Foto: Bucher

Die Sanierung des Drachenturms zieht sich hin. Eigentlich hätten die Baumeisterarbeiten schon fertig sein sollen. Die beauftragte Baufirma habe allerdings von Anfang an zu wenig Personal gestellt, informierte Architekt Christian Schönberger bei der jüngsten Gemeinderatssitzung.

Dazu trafen sich die Mitglieder des Gremiums in der Mehrzweckhalle, wo der vorgegebene Abstand zueinander eingehalten werden konnte. Wegen wichtiger, nicht aufschiebbarer Punkte habe man sich dazu entschlossen, diese Sitzung abzuhalten, sagte Bürgermeister Helmut Heumann.

Architekt Schönberger gab zu Beginn einen Sachstandsbericht zur Sanierung und Sicherung des Drachenturms und zur Schaffung eines touristischen Informationsbereichs. Die Bauarbeiten wurden Anfang März fortgesetzt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 15. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading