"Trauer wird in der Gesellschaft viel zu wenig Beachtung geschenkt", sagt Eike Effenberger. Hinterbliebene fühlten sich oft allein gelassen und verdrängten ihre Trauer. Die Tiefenbacherin spricht da aus Erfahrung.