Bundesliga Schlotterbeck dementiert BVB-Einigung

Hat Berichte über eine Einigung zu einem Wechsel zum BVB dementiert: Freiburgs Nico Schlotterbeck. Foto: Tom Weller/dpa

Nationalspieler Nico Schlotterbeck hat Berichte über eine bereits erzielte Einigung über einen Wechsel zum Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund dementiert.

"Ich habe das gelesen, aber ich kann dazu sagen, dass sich da bis Saisonende nichts tut", sagte der 22-Jährige nach dem Einzug seines SC Freiburg ins DFB-Pokalfinale bei Sky. "Ich habe gesagt, ich treffe meine Entscheidung nach der Saison, daran hat sich nichts geändert."

Die "Bild"-Zeitung hatte zuvor berichtet, der Innenverteidiger habe dem BVB die Zusage für einen Transfer gegeben. Er werde sich mit den Verantwortlichen des SC Freiburg zusammensetzen, sagte Schlotterbeck nach dem 3:1 beim Hamburger SV. "Jetzt genieße ich den Abend und kümmere mich darum, was ich den Jungs zu trinken bringe."

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading