Traditionsregion Cham Drachenstich, Pfingstritt, Trenck - alles auf einmal

In Zukunft einmal die Woche im Langhaussaal: Das Ritterpaar aus Furth im Wald, das Pfingstbrautpaar aus Bad Kötzting oder Darsteller des Trenck-Festspiels. Foto: Montage Priel A.

Pfingstritt, Drachenstich, Trenckfestspiele – der Landkreis Cham hat im Sommer viel zu bieten. Das ist gerade für Touristen interessant. Allerdings ist es fast unmöglich, alle drei Attraktionen in einem Urlaub zu sehen. Deshalb soll den Urlaubern in Zukunft das Komplettpaket geboten werden: In einem eineinhalbstündigen Film werden alle Traditionen im Schnelldurchlauf erklärt und Ausschnitte aus den Stücken sowie Videoaufnahmen des Pfingstritts gezeigt.

Damit es nicht zu Streit kommt, soll dass auf neutralem Grund passieren: in Cham, genau genommen im Langhaus-Saal. „Einmal in der Woche werden wir Besuchern den Film vorführen. Abwechselnd werden dann auch an jedem Termin entweder das Bad Kötztinger Pfingstbrautpaar, Ritter und Ritterin aus Furth oder Trenck-Darsteller aus Waldmünchen vor Ort sein. Natürlich entsprechend gekleidet“, erklärt die Chamer Bürgermeisterin Karin Bucher stolz. "Außerdem bekommt die Kreisstadt dann auch endlich was von den Traditions-Veranstaltungen ab", fügt die Bürgermeisterin lächelnd an.

Landrat Franz Löffler findet den Film gut, mit einem kleinen Wermutstropfen: "Eigentlich ist ja bekannt, dass die beste Traditionsveranstaltung der Trenck ist, deswegen sollte ihm auch mehr Zeit eingeräumt werden. Für Pfingstritt und Drachenstich hätten auch je zehn Minuten gereicht." Ähnlich sieht es auch Markus Hofmann, Bürgermeister von Bad Kötzting: "Drachenstich und Trenck schön und gut. Aber der Pfingstritt ist kein Theater, sondern echte Tradition!" Und auch der Further Bürgermeister Sandro Bauer hat eine Meinung: "Haben Trenck und Pfingstritt den größten vierbeinigen Schreitroboter der Welt? Ich glaube nicht, und ich muss es als Drachenbauer ja wissen."

Den Film gibt es schon heute zu sehen: Am 1. April um 19 Uhr wird er erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading