Traditioneller Leonhardiritt in Bad Gögging Pferdesegnung und Umzug am 27. Oktober

Zu Ehren des Heiligen Leonhard ziehen am kommenden Sonntag beim Leonhardiritt zahlreiche Pferde und Kutschen durch Bad Gögging. Foto: Mayer

"Nach der vielen Arbeit Schwere, an Leonhardi die Rösser ehre." Diese alte Bauernregel nimmt sich der Kurort Bad Gögging im Kreis Kelheim auch in diesem Jahr wieder zu Herzen: Beim Leonhardiritt am kommenden Sonntag wird für die Pferde traditionell der Schutz des Heiligen Leonhard erbeten. Beim Umzug durch den Ortskern Bad Göggings haben Besucher Gelegenheit, die prachtvollen Gespanne und bunt geschmückten Pferde aus nächster Nähe zu bewundern.

Die Blaskapelle Mühlhausen und die Tänzer des Trachtenvereins Neustadt eröffnen die Veranstaltung um 13.30 Uhr an der Römerbad-Wiese in der Römerstraße. Anschließend segnet Pfarrer Alex Thekkekutt die Pferde und Gespanne, danach beginnt der Umzug durch den Ort. Dieser geht von der Römerbad-Wiese aus die Römerstraße (Staatsstraße 2233) entlang bis zur Abens und vorbei am Römischen Museum für Kur- und Badewesen bei der St.-Andreas-Kirche. Über den Birketweg geht es wieder zur Abens, am Fluss entlang zur Römerstraße und wieder zurück zur Römerbad-Wiese.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 22. Oktober 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 22. Oktober 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading