Mehrere Jahre existierte der Kreisverband Holledau unter dem Dach des Bayernbundes als loser Zusammenschluss, ohne dass ein Gründungsakt vollzogen wurde. Seit 2017 blieb es wegen der Corona-Pandemie bei einem Provisorium mit der kommissarischen Vorsitzenden Monika Kaltner, die mehr oder weniger als Einzelkämpferin unterwegs war. Der Kreisheimatpflegerin des Landkreises Kelheim ist es aber nun gelungen, einige Mitstreiter um sich zu scharen, um die Organisation nun auch offiziell aus der Taufe zu heben - mit ihr selbst nun als amtierender Vorsitzenden.