Torte, Aufstriche und mehr Trenck in aller Munde

"Kathi" Pia Fichtinger übte sich im Brezendrehen. Foto: Brückl

Coronabedingt macht das Festspiel heuer Pause, dennoch ist der Trenck in aller Munde. Dafür sorgt Christian Philipps in seiner Bäckerei mit einer großen Auswahl verschiedener Trenckprodukte. Im Beisein der beiden "Kathis", Pia Fichtinger und Vera Schmid, sowie Martin Frank, dem Vorsitzenden des Vereins der Trenckfestspiele, und zweitem Vorsitzenden Andreas Eisenhart stellte Christian Philipps am Montagvormittag seine Trenckkollektion offiziell vor.

"Eine tolle Geschichte", meinte Frank und lobte Philipps Engagement. Seit über 70 Jahren gebe es das Trenckspiel und Waldmünchen sei als Trenckstadt bekannt. In diesem besonderen Jahr, in dem das Festspiel nicht stattfinden kann, seien die Trenckprodukte besondere Werbeträger und auch als Mitbringsel bestens geeignet.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 30. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading