Top-Angreiferin Nikki Taylor verlängert bei den Roten Raben Vilsbiburg

MIT GEBRÜLL UND GEWALT: Die aus Honolulu stammende US-Amerikanerin greift auch in der Bundesligasaison 2020/21 für die Raben an. Mit von der Partie wird dann auch Zuspielerin Lena Möllers (links) sein. Derweilen ist die Zukunft von Libera Myrthe Schoot (9) noch offen. Foto: Georg Gerleigner

Der Volleyball-Bundesligist hat jetzt eine ganz wichtige Personalie für die Saison 2020/21 geklärt. Mittlerweile stehen aber auch drei Abgänge fest: Mit Neira Ortiz, Alba Hernandez und Eszter Nagy verlassen gleich drei Mittelblockerinnen Vilsbiburg.

Ruhig ist's seit dem vorzeitigen Saisonabbruch in der Volleyball-Bundesliga der Frauen und der Verpflichtung von Cheftrainer Florian Völker als Nachfolger von Timo Lippuner in den vergangenen Wochen rund um die Roten Raben Vilsbiburg gewesen. Nun haben sie sich gleich mit einem ganzen Personal-Paket zurückgemeldet. Die wichtigste Botschaft dabei: Diagonalangreiferin Nikki Taylor hat ihren Vertrag im Vilstal um ein Jahr verlängert, wie der Verein am Mittwoch mitteilte.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 14. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading