Tipp der Woche Adieu, verhasste Altlasten

Der Wertstoffhof in der Äußeren Parkstraße 1 in Altdorf hat am Dienstag, Mittwoch und Freitag von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 17.45 Uhr geöffnet, am Donnerstag von 13 bis 17.45 Uhr und am Samstag von 8.30 bis 13.30 Uhr. Foto: LZ-Archiv

Jede Woche geben LZ-Redakteure an dieser Stelle ihre ganz persönlichen Tipps für die Freizeit. Von Ausstellungen über Buchempfehlungen bis zu Geheimtipps in der Stadt. Diese Woche: Redakteurin Franziska Hofmann mit einer Liebeserklärung ans WEZ.

Zugegeben, dieser Tipp wird sich für den einen oder anderen Leser zunächst wahrscheinlich eher nach Arbeit als nach Vergnügen lesen. Aber: Bleiben wir realistisch - wie oft tun wir in unserer Freizeit tatsächlich nur Dinge, die Spaß machen? Den weitaus größeren Teil machen dann doch lästige Notwendigkeiten wie Hausputz, Wäsche, aber auch die eine oder andere Entrümpelung aus. Denn bekanntlich ist es wirklich der helle Wahnsinn, was sich über die Jahre an sperrigen Dingen in einem Haushalt ansammeln kann.

An dieser Stelle kommt das Wertstoff- und Entsorgungszentrum, kurz WEZ, der Stadt Landshut ins Spiel. Besser bekannt als das Mekka für all jene, die in Sachen Müll mit ihrem Latein am Ende sind. Kaputte Stühle, Geschirr, Lampenschirme, zerbrochene Spiegel - sogar ein ganzes Boxspringbett. Egal, was zuhause im Weg umgeht, beim WEZ wird man es los.

Na gut, nicht ganz egal was. Aber wer sich nicht sicher ist, fragt vor Ort einfach einen der stets hilfsbereiten Mitarbeiter, die bei schweren Dingen auch direkt mit anpacken. Oft genügt sogar ein Blick und ein netter Herr im orangefarbenen Overall weiß Bescheid: "Elektroschrott nach da drüben, Mineralisches in diesen Container, Pappe in den."

Darüber hinaus lässt es sich nicht leugnen, dass es durchaus eine gewisse Befriedigung verschafft, verhasste Altlasten mit Schwung in einem der riesigen Container zu versenken und anschließend zu beobachten wie Groß- und Kleinmüll ohne Rücksicht auf Verluste zermalmt werden. Ganz zu schweigen von dem Gefühl, den Wertstoffhof mit leerem Kofferraum und leichterem Gewissen zu verlassen - mach's gut, alte Kaffeemaschine, leb wohl, kaputte Luftmatratze!

Übrigens, der Profi-Tipp für besonders passionierte Entrümpler: der Polstermöbel-Container. In diesem schwarzen Loch verschwinden Dinge von A bis Z, die nicht eindeutig Papier, Elektroschrott oder Co. zugeordnet werden können, wie durch Zauberhand und auf Nimmerwiedersehen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading