Der Cheftrainer der Straubing Tigers über eine mitreißende Reise, die in den DEL-Playoffs erneut in Mannheim ein jähes Ende findet.

Für Trainer Tom Pokel und die Straubing Tigers fand am Karsamstag die Eishockeysaison im zweiten Jahr in Folge ein bitteres Ende in Mannheim. Wieso der Head Coach der Niederbayern dennoch stolz auf sein Team ist, das sich über die letzten Jahre zu einer Top-Sechs-Mannschaft der DEL entwickelt hat, verrät er im Interview. Außerdem spricht er über die Gründe für das Ausscheiden gegen starke Mannheimer Adler und die Arbeit, die nun noch ansteht.