Mit einer Heimpartie gegen die Nürnberg Ice Tigers, das abgeschlagene und seit bereits fünf Begegnungen sieglose Schlusslicht der Südstaffel, endet für die Straubing Tigers am heutigen Donnerstagabend (Spielbeginn: 20.30 Uhr) die gruppeninterne Phase der DEL-Hauptrunde 2020/21. Head Coach Tom Pokel hätte mit Sicherheit nichts dagegen, wenn Jeremy Williams (37) dann seinen leichten Aufwärtstrend bestätigt. Der in der aktuellen Spielzeit zunächst seiner Topform hinterherlaufende Tigers-Goalgetter hat drei seiner fünf Saisontreffer in den jüngsten vier Partien erzielt. Im Interview spricht Williams über die Schwierigkeiten der laufenden Saison und die kommenden Aufgaben.

Herr Williams, was lief aus Ihrer Sicht bei der 1:4-Niederlage in Schwenningen am Montag schief?