Tigers-Stürmer im DEB-Dress Tim Brunnhuber: "Dann sagt man nicht 'nein'"

DOPPELEINSATZ statt Pause hat Tim Brunnhuber. Der Tigers-Spieler ist für Perspektivmannschaft des DEB mit Blick auf die Olympischen Winterspiele 2022 gegen die Schweiz nominiert worden. Foto: fotostyle-schindler.de

Tim Brunnhuber kann - anders als seine Teamkollegen der Straubing Tigers - keine Verschnaufpause während der Spielunterbrechung in der DEL einlegen. Der junge Angreifer (21) ist als einziger Spieler der Niederbayern für den Doppelvergleich des sogenannten Top Team Peking, der Perspektivmannschaft des Deutschen Eishockey-Bundes mit Blick auf die Olympischen Winterspiele 2022 in der chinesischen Hauptstadt, gegen die Schweiz nominiert.

Herr Brunnhuber, wann haben Sie von der Nominierung erfahren?
Tim Brunnhuber: "Das war vorvergangene Woche. Da hat mich Toni Söderholm (Eishockey-Bundestrainer, Anm. d. Red.) angerufen und gefragt, ob ich Lust darauf hätte. Wenn so ein Anruf kommt, sagt man nicht nein. Ich war letztes Jahr schon dabei, das war eine super Erfahrung. Es ist einfach mal was ganz anderes - auch wenn es vielleicht etwas anders wie beim Deutschland Cup wird, weil einfach auch die Gegner jünger sind. Aber es ist trotzdem noch ein riesiger Schritt im Vergleich zur U20. Man kann sehen, wie sich die Spieler aus der National League (erste Liga in der Schweiz, Anm. d. Red.) entwickelt haben. Man kennt ja doch auch einige aus der U20 von damals. Deswegen freut man sich, da dabei zu sein."

Welchen sportlichen Wert haben diese beiden Duelle gegen die Schweiz für Sie?

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 06. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 06. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading