Tigers-Neuzugang im Interview Andreas Eder: "Eine Rolle kann dir niemand versprechen"

Mit erst 24 Jahren schon zwei deutsche Meisterschaften hat Andreas Eder gewonnen. Weil sein Anteil an den Titeln von Red Bull München 2017 und 2018 aufgrund seines jungen Alters nicht entscheidend gewesen sei, glaubt Eder, der zuletzt für Nürnberg spielte, dass die nächste Meisterschaft seine schönste wird. Etwas, das man bei seinem Arbeitgeber für die nächsten zwei Jahre, den Straubing Tigers, nicht ungern hören dürfte. Foto: Imago

Andreas Eder (24) über die Gründe für seinen Wechsel von Nürnberg nach Straubing, Training in Zeiten von Corona und bevorstehende DEL-Duelle mit seinem Bruder Tobias.

Andreas Eder ist einer der wenigen Neuzugänge bei den Straubing Tigers für 2020/21, aber einer, der den niederbayerischen DEL-Club mit seinem Talent und seiner Erfahrung richtig weiterbringen kann. Ein paar Referenzen des 24-Jährigen: 2017 und 2018 wurde er mit dem EHC Red Bull München deutscher Meister, vergangene Saison kam der gebürtige Tegernseer im Nürnberger Trikot in 52 Partien auf zehn Tore und acht Vorlagen. Nach Informationen der Fachzeitung Eishockey NEWS hat Andreas Eder für zwei Jahre am Pulverturm unterschrieben. Im Interview spricht der variabel einsetzbare Angreifer unter anderem über bevorstehende DEL-Duelle mit seinem jüngeren Bruder Tobias und die Gründe für den Wechsel nach Niederbayern und erklärt, warum er heilfroh ist, nicht mehr gegen die Straubinger Verteidiger spielen zu müssen.

Herr Eder, die in diesen Zeiten obligatorische Frage zu Beginn: Wie geht's?
Andreas Eder: Alles gut soweit. Ich bin mit meinem Bruder und meiner Mutter daheim, also zehn Minuten mit dem Rad entfernt vom Tegernsee. Da lässt es sich aushalten. Es gibt Leute, die trifft es schlimmer als uns im Moment.

Wird es Ihnen schon langweilig bei dem monotonen Tagesablauf?

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 05. Mai 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading