"Ich fange jetzt nochmal neu an, bei einer neuen Mannschaft und mit einem neuen Trainer. Das ist, glaube ich, genau das Richtige für mich." Mit diesen Worten begründet und beschreibt Tigers-Neuzugang David Elsner (29) seinen Tapetenwechsel: Der gebürtige Landshuter hat nach sechs Jahre seine Zelte in Ingolstadt abgebrochen und stürmt künftig für Straubing in seiner niederbayerischen Heimat. "Ich bin jetzt wieder näher dran an der Familie, was für mich sehr wichtig ist", so Elsner, der bei den Tigers an die erfolgreichen Spielzeiten 2018/19 und 2019/20 anknüpfen will.

18 Treffer und 15 Vorlagen beziehungsweise zwölf Tore und 13 Assists gelangen Elsner in diesen beiden DEL-Spielzeiten im Trikot des ERC Ingolstadt. 2020/21 war mit nur fünf Erfolgserlebnissen und acht Beihilfen trotz der starken Spielzeit der Panther, die unter anderem viermal gegen Straubing gewannen und erst im Playoff-Halbfinale an Meister Eisbären Berlin scheiterten, ein persönlicher Rückschritt.