Tierischer Rückblick Welche Tiere dieses Jahr in Ostbayern für Gespräche sorgten

Wolfgang Plach spricht mit seinem Graupapagei Carlo. Foto: Armin Weigel/dpa

Ein ausgebüxtes Känguru, eine Dialekt sprechender Graupapagei oder eine Katze, die auf Instagram 7 000 Abonennten hat: Dieses Jahr hat es viele Tiere gegeben, die in der Region von sich Reden machten.

Instagram-Katze: Katze Lilly aus Pilsting (Kreis Dingolfing-Landau) ist online aktuell ein echter Star: Das Haustier lernte immer mehr und schwierigere Kunststücke - und das auf kürzeste Zeit. Deshalb entschied sich die Besitzerin kurzum für eine eigene Facebook-Seite: "Lilly - Das Supertalent". Dort führte sie die Talente ihrer Katze vor. Bekannte rieten ihr, sich mit der Social-Media-Plattform Instagram auseinanderzusetzen. Auf ihrer Seite hat die Katze nun schon über 7 000 Abonennten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. Dezember 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 12. Dezember 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading