Tierischer Einsatz bei Schierling Feuerwehr siedelt Schwäne um

Feuerwehrler fingen die Schwäne ein. Foto: Sascha Jörchel

Am vergangenen Donnerstag haben die Kameraden der Schierlinger Feuerwehr eine achtköpfige Schwanenfamilie, die sich auf die B15neu verirrt hatte, in der Nähe der Anschlussstelle Saalhaupt sicher von der Straße geleitet. Jetzt haben die Tiere die Feuerwehr erneut beschäftigt, wie Kommandant Sascha Jörchel mitteilte.

Am Samstagmorgen hat die Leitstelle die Retter informiert, dass die Schwäne am Wildschutzzaun warten, um wieder in ihr Regenrückhaltebecken zu kommen. Diese Wasserstelle ist allerdings nicht von der B 15 neu abgetrennt. Somit haben die Feuerwehrler die Tiere eingefangen, weil sie ohne Zugang zu Wasser sonst bei der Hitze am Wochenende wohl verdurstet wären und sie an einem Weiher in der Umgebung umgesiedelt.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading