Mit 160 Sachen ist ein Mann aus dem Nachbarland über die Bundesstraße 20 im Tiefflug gedonnert. Bei Arnschwang geradewegs in den Messpunkt der Polizei Furth im Wald, die in der Nacht von Freitag auf Samstag eine Geschwindigkeitsmessung abhielt.

Bei der gezielten Messung wurden nur erhebliche Geschwindigkeitsverstöße geahndet. Spitzenreiter war der 32-jährige Tscheche. Den Temposünder erwarten ein saftiges Bußgeld und ein einmonatiges Fahrverbot.