Neue Choreographien bei der "Tanzfabrik!" am Theater Regensburg.

Dass die Mitglieder einer Tanzcompagnie meist nur Ausführende sind, die die Anordnungen des Choreographen möglichst exakt zu befolgen haben, ist ein Klischee, das aber vor allem im klassischen Ballett durchaus der Wahrheit entsprechen kann. Im modernen Ausdruckstanz sieht das oft etwas anders aus, und die Tänzerinnen und Tänzer können bei den Choreographien eigene Ideen mit einbringen. Welch enormes Potential an Kreativität junge Tänzer entwickeln können, zeigt schon seit Jahren die Reihe "Tanzfabrik!", in der die Mitglieder des Tanz-Ensembles des Theaters Regensburg eigene Choreographien vorstellen, die dann von den Tänzern der Compagnie umgesetzt werden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 04. Juli 2018.