Testspiele im Amateurfußball VfB schlägt Degernbach - Donaustauf überrascht gegen Schalding

Der VfB Straubing hat sich im Testspiel gegen Degernbach deutlich durchgesetzt. Foto: Stefan Ritzinger

Am kommenden Wochenende geht es wieder um Zählbares. So liefen die Partien der ostbayerischen Clubs am letzten Test-Wochenende vor dem Re-Start.

Bereits am Freitagabend setzte sich der VfB Straubing mit 4:1 gegen den ASV Degernbach um Ex-Trainer Gregor Mrozek durch. Zwar ging das Bezirksliga-Schlusslicht zunächst in Führung, Ahmed Ahmedov (2), Granit Bilalli und Merdin Mehmedov sorgten aber letztlich für einen klaren VfB-Sieg.

Die SpVgg Hankofen kam eine Woche vor dem Re-Start in der Bayernliga nur zu einem 1:1 beim Bezirksligisten FC Dingolfing. Jonas Gmeinwieser, der sich während der Vorbereitung ohnehin in Torlaune präsentiert, brachte die "Dorfbuam" zwar zunächst in Führug (26.), doch nur zwei Minuten später glich Rinos Bajraktari für den FCD aus.

Einen Erfolg schaffte Bayernligist SV Donaustauf gegen den Regionalligisten SV Schalding-Heining. Dabei setzte sich das Team von Trainer Franz Koller mit 2:1 durch. Allerdings agierte der Viertligist nach einer Roten Karte nach einer halben Stunde die meiste Zeit in Unterzahl. Trotzdem ging Schalding kurz vor der Pause durch René Huber in Führung. Florian Folger drehte die Partie per Doppelpack in der Schlussphase noch.

Bayernliga-Spitzenreiter DJK Vilzing kam am Sonntag nicht über ein 0:0 beim 1. FC Passau hinaus. Richtig in Torlaune war dagegen Nachbar ASV Cham, der sich mit 11:1 beim FC Tegernheim durchsetzte. Friedrich Lieder (3), Namir Tahir (2), Daniel Ertel (2), Thomas Zollner, Paul Hansen und Alexander Schafberger trafen für den ASV, dazu kam ein Tegernheimer Eigentor.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading