Testspiel gegen Linz NawaRo Straubing zeigt gute Ansätze

NawaRo-Coach Lukasz Przybylak (4. v. r.) ist mit dem Test gegen Linz zufrieden: "Dieses Spiel hat uns viel Material gegeben, womit wir jetzt arbeiten können." Foto: NawaRo Straubing

Im Testspiel gegen den österreichischen Meister und Pokalsieger Linz zeigt Volleyball-Bundesligist NawaRo Straubing gute Ansätze. Die beiden Teams trennen sich 2:2.

Das Spiel ist schnell erzählt: In den ersten beiden Sätzen war es lange eng. Letztlich fand Straubings Annahme nicht konstant ein gutes Mittel gegen die sehr stark aufschlagenden Damen aus Oberösterreich (21:25, 23:25). Das änderte sich in den Sätzen drei und vier, die NawaRo klar für sich entscheiden konnte (25:19, 25:16).

Doch das Ergebnis war an diesem Abend Nebensache. Vielmehr ging es Coach Lukasz Przybylak darum, den aktuellen Leistungsstand seines Teams in so einer frühen Phase der Vorbereitung zu sehen. „Wir sind aktuell im physischen Teil der Vorbereitung“, erklärte der Coach. „Dieses Spiel hat uns viel Material gegeben, womit wir jetzt arbeiten können. Sehr schön war, dass wir das Spiel mit sehr schönem Volleyball abschließen konnten“, freute sich Przybylak über die Leistung seines Teams.

NawaRo Straubing testet in Regensburg

Bereits am kommenden Freitag steht für NawaRo das nächste Testspiel auf dem Programm. Dann geht es in Regensburg gegen den Liga-Konkurrenten Suhl. Tickets für das Testspiel in der Clermont-Ferrand-Halle gibt es auf der Homepage von Gastgeber Donau Volleys Regensburg (www.volleyball-regensburg.de).

An diesem Wochenende startet außerdem der Einzelticketverkauf für das Niederbayern-Derby gegen die Roten Raben Vilsbiburg am 5. November, 20 Uhr. Tickets für das Saisonauftaktspiel gibt es im NawaRo-Ticketshop bei Ticketpartner vivenu.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading