Bundesweite Störungen Telekom gibt Entwarnung nach Notruf-Ausfällen

, aktualisiert am 11.11.2021 - 13:40 Uhr
In mehreren deutschen Bundesländern gab es am Donnerstagmorgen Probleme mit den Notrufnummern. (Symbolbild) Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild/dpa

Kein Anschluss unter dieser Nummer: Am frühen Donnerstagmorgen laufen bundesweit die Notrufe ins Leere, 110 und 112 sind vielerorts nicht erreichbar. Mittlerweile hat die Telekom, die für die Notrufnummern zuständig ist, Entwarnung gegeben. 

Seit den frühen Morgenstunden kam es bundesweit zu Störungen bei den Notrufnummern 110 und 112. Auch in Bayern gab es Ausfälle, hier war laut dem Innenministerium aber nur die 112 betroffen. Die 110 funktionierte wie gewohnt. Zumindest im Raum Ostbayern scheint sich das Ausmaß der Störung jedoch in Grenzen gehalten zu haben. Ein Sprecher der ILS Straubing teilte auf Anfrage mit, dass die Notrufnummer nur etwa eine Viertelstunde lang (zwischen 5.30 und 5.45 Uhr) nicht erreichbar gewesen sei. Auch in Landshut sei die Störung innerhalb weniger Minuten behoben gewesen, wie die dortige Integrierte Leitstelle sagte. Dasselbe Bild auch im Raum Regensburg: Hier hätte ebenfalls schnell Entwarnung gegeben werden können, sagte eine Sprecherin der Einsatzzentrale der Oberpfälzer Polizei. 

Gegen 9 Uhr teilte ein Telekom-Sprecher mit, dass die Störung in allen betroffenen Gebieten behoben sei. Die Telekom ist in Deutschland für die Notrufnummern 110 und 112 zuständig. Nach ersten Erkenntnis wurde der Ausfall durch einen technischen Fehler verursacht. "Einen Hackerangriff als Ursache schließen wir aus", sagte ein Telekom-Sprecher. "Hinweise auf einen Cyberangriff liegen nicht vor", sagte auch ein Sprecher des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf Anfrage. Die Telekom habe die Störung gemäß den gesetzlichen Bestimmungen dem BSI und der Bundesnetzagentur gemeldet.

Es ist nicht der erste Ausfall dieser Art. Zuletzt gab es am 29. September bundesweit Probleme mit der Notrufnummer. Auch damals war eine Störung im Netz der Telekom die Ursache. 

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading