Tat mit Vorgeschichte Prozess um Zahnärztin: Polizei musste Streit schlichten

Die Angeklagte Cheryl v. U. neben ihrem Verteidiger Michael Haizmann. Foto: Armin Weigel/dpa

Seine Frau wolle sich scheiden lassen, aber er sei zu alt dafür: An diese Worte des getöteten Peter v. U. hat sich ein Polizist am Donnerstag im Prozess gegen die Zahnärztin Cheryl v. U. vor dem Landgericht Regensburg erinnert.

Cheryl v. U. hatte am 12. November 2018 die Polizei gerufen, weil ihr Mann betrunken mit Bildern um sich geworfen habe. Laut dem Polizisten wartete sie vor dem Haus in Grafentraubach (Kreis Straubing-Bogen). "Sie war ruhig, erzählte aber, dass ihr Mann cholerisch veranlagt sei", sagte der Polizist. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 03. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading