Täter auf der Flucht Tankstelle in Eggenfelden überfallen

Diese Bilder einer Überwachungskamera zeigen den Täter. Foto: Kriminalpolizei Passau, Collage: idowa

Am Mittwochabend wurde in Eggenfelden eine Tankstelle überfallen. Dem mit einem Messer bewaffneten Täter gelang die Flucht mit Bargeld im vierstelligen Bereich. Die Kripo Passau bittet die Bevölkerung um Hinweise.

Kurz vor 20 Uhr betrat am Mittwoch ein Mann die Tankstelle am Kaufland in der Lindhofstraße in Eggenfelden, ging zum Kassenbereich, bedrohte die Angestellte mit einem Messer und forderte Geld. Die 43-jährige Frau händigte dem Täter einen niedrigen vierstelligen Geldbetrag aus. Der Mann flüchtete danach zu Fuß aus der Tankstelle in unbekannte Richtung. Die Frau blieb bei dem Überfall glücklicherweise unverletzt.

Sofort nach Bekanntwerden der Tat leiteten die Polizeieinsatzzentrale Niederbayern in Straubing und die vor Ort zuständige Polizeiinspektion Eggenfelden umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein. Dabei wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Die Suche nach dem Täter blieb bis zum jetzigen Zeitpunkt allerdings ohne Ergebnis.

Vor Ort nahmen am Tatort noch am Abend Beamte des Kriminaldauerdienstes der Kripo Passau ihre Arbeit auf. Sie bitten jetzt auch um Mithilfe der Bevölkerung. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Männlich, mittleres Alter (schwer schätzbar), markante leuchtend blaue Oberkörperbekleidung mit Kapuze (übergezogen), schwarz-weiße Jogginghose, trug weiße FFP2-Maske, darunter eine Art dunklen Schal, war mit einem Butterfly-Messer bewaffnet, sprach bayerisch.

Die Kriminalpolizei Passau fahndet nun auch mit Bildern einer Überwachungskamera nach dem Täter und bittet um Hinweise: Wer konnte am Mittwoch kurz vor 20 Uhr vor dem Überfall im Umfeld um die genannte Tankstelle etwas Verdächtiges beobachten? Wer hat den Mann nach der Tat flüchten sehen? Wer kann sonst sachdienliche Hinweise zu dem Unbekannten oder zu dem Überfall machen? Hinweise hierzu werden unter Telefon 0851/9511-0 an die Kripo Passau erbeten.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

1 Kommentar

Kommentieren

null

loading