Szene-Treff für Plattenfans Vinylothek in Eggenfelden

Die Vinylothek bringt Schallplatten-Sound nach Eggenfelden. Foto: Niederbayern TV Passau

Langspielplatten erleben seit einiger Zeit einen enormen Aufschwung. Immer mehr junge Menschen gehen weg von digitalen Angeboten und beginnen, Platten zu sammeln. In Eggenfelden hat nun ein entsprechender Laden eröffnet: die Vinylothek.

Mit fünf Freunden zusammen hat Thomas Hamberger das Geschäft geplant und eröffnet. Als „Sylvesteridee“, wie er im Interview erzählt. „Wir sind alle sehr vinylverliebt.“ Ihre Schätze erwerben sie von privat oder aus Sammlungsauflösungen. Doch auch an Händlerverträgen mit Plattenfirmen sind die sechs Freunde bereits dran.

Die Platten im Sortiment werden genau kontrolliert. Bei verschmutztem Vinyl kommt die „Plattenwaschmaschine“ zum Einsatz. Sind Kratzer auf der Oberfläche zu sehen, wird die LP probegehört. „Der Preis orientiert sich am Zustand“, sagt Thomas Hamberger.

Doch wieso nutzt man solch ein altmodisches Medium im Streamingzeitalter?

„Es liegt genau im Trend der Zeit“, sagt der Musikfan. „Weil die Menschen wieder Wertschätzung für Sachen haben, die man anfassen kann, oder die eine Wertigkeit besitzen. Da zählt Streaming nicht dazu.“

Bisher scheint der Laden gut zu laufen. „Wir haben ein sehr gemischtes Publikum“, erzählt er weiter. „Unser Plattenladen ist zum Stöbern da. Damit man etwas findet, was man schon lange gesucht hat.“

Blickt man sich im Laden um, ist es tatsächlich mehr Wohnung aus den Siebgzigern als Geschäft in der Gegenwart. „Wir wollen ein bisserl Wohnzimmer, Café sein“, schmunzelt der Jungunternehmer. „Damit sich die Leute hier austauschen können.“ Langfristig sind sogar Veranstaltungen geplant. Konzerte zum Beispiel.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading