Sturzbetrunken in Plattling Mann (31) prellt Taxifahrer, randaliert und landet in Gewahrsam

Offenbar war der Alkohol bei dem Mann allzu reichlich geflossen. (Symbolbild) Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

In der Nacht auf Montag hat ein renitenter 31-Jähriger für einen Polizeieinsatz gesorgt. Der sturzbetrunkene Mann wollte zunächst seine stattliche Taxi-Rechnung nicht bezahlen, dann randalierte er vor seinem Haus.

Die Nacht auf Montag wird einem 31-jährigen Plattlinger wohl noch länger im Gedächtnis bleiben, endete sie für ihn doch in einer Arrestzelle der Polizeiinspektion Plattling. Der junge Mann hatte im Laufe des Abends wohl zu tief ins Glas geschaut und versuchte nach einer Taxifahrt nach Hause zunächst den Taxi-Fahrer um einen dreistelligen Betrag zu prellen. Offenbar wühlte ihn das so sehr auf, dass er vor seinem Haus lautstark zu randalieren begann.

Hinzugerufene Polizeibeamte nahmen den Betrunkenen in Gewahrsam, um weitere Straftaten von ihm zu verhindern. Am Montagmorgen durfte er dann geläutert den Heimweg antreten. Wegen der nicht beglichenen Taxi-Rechnung erwartet ihn eine Anzeige wegen Beförderungserschleichung.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading