Studie zu Pflegeversicherung Alles in eine Hand

Der Alterspflege droht eine Kostenexplosion. Foto: dpa

Man musste wahrlich kein Versicherungsmathematiker sein, um schon länger zu wissen, was eine aktuelle Studie nun bestätigt: Die Pflegebeiträge werden steigen, und zwar deutlich.

Klar: Es gibt immer mehr alte Menschen, während die Zahl der Beitragszahler tendenziell abnimmt. Und: Die GroKo hat Verbesserungen für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen beschlossen. Weitere sind geplant. Die Koalition hat 13.000 zusätzliche Stellen in Pflegeheimen zugesagt, doch sie reichen noch längst nicht aus. Mehr Pflegekräfte werden gebraucht. Die müssen bezahlt werden. Und zwar vernünftig. Ein flächendeckender Tariflohn wird ein wichtiger Beitrag sein, Pflegeberufe attraktiver zu machen.

Es gibt keine Alternative

All das kostet eine Menge Geld, ist jedoch ohne Alternative. Denn die Gesellschaft wird sich in Zukunft nicht mehr...

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 17. Januar 2019.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos