Energiesektor, Industrie, Landwirtschaft und andere Bereiche haben im vergangenen Jahr 805 Millionen Tonnen Treibhausgase ausgestoßen. In nur 30 Jahren sollen die in CO2-Äquivalente umgerechneten Emissionen auf Null reduziert sein - darauf zielt das Klimaschutzgesetz, das der Bundestag im November 2019 verabschiedet hat.

Dass dies machbar und technisch umsetzbar ist, will die Studie "Klimaneutrales Deutschland" zeigen, deren Ergebnisse am Donnerstag in Berlin präsentiert wurden. Kohle, Öl und Gas sollen komplett durch Strom und Wasserstoff aus erneuerbaren Energien ersetzt werden.