"Strip-Drive-Through" in Landshut Nackte Haut durchs Autofenster

Nach dem "Dult-Drive-In" gibt es in Landshut nun eine weitere Attraktion - dieses Mal für das Nachtleben: Am Freitag und Samstag öffnet der "Strip-Drive-Through" seine Pforten. Foto: Redaktion Landshut Stadt

Im "Erlebnishotel Lustra" an der Benzstraße in Landshut geht es rund - noch mehr als sonst. Die Betreiber haben am Freitag und Samstag einen "Strip-Drive-Through" organisiert.

Seit 20 Uhr ist er offen, es läuft langsam an. Die ersten Besucher kommen laut Kennzeichen aber nicht aus Landshut, sondern aus Freising, Deggendorf und Straubing und München. Der erste Landshuter lässt sich erst nach etwa 30 Minuten blicken.

Fünf Autos passen pro Durchgang ins Zelt, in dem sechs Gogostangen und einen Lichtanlage aufgebaut sind. Ein DJ beschallt die tanzenden Damen und Männer wie auch die neugierigen Gäste mit Musik. In den Autos sitzen hauptsächlich junge und Männer mittleren Alters. Aber auch Pärchen wollen sich die Gaudi im Landshuter Industriegebiet nicht entgehen lassen.

Der Einlass für zehn Minuten kostet pro Auto 35 Euro, dafür gibt es einen Piccolo-Sekt gratis dazu. Lustra-Chefin Peggy Baumgartner ist für den Anfang zufrieden: "Es ging ganz gut los. Es ist gerade noch hell und es staut sich innen schon. Ich finde es schön, dass wieder ein bisschen Lebensgefühl da ist, ein bisschen Musik und Freiheit. Die Tänzerinnen sind auch sehr gut und ich höre nur positive Stimmen hier bei der Ausfahrt."

Der große Ansturm wird heute Abend ab 23 Uhr erwartet. Der Drive-in hat heute noch bin 3 Uhr geöffnet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading