Wer mit offenen Augen durch die Natur geht, kann jetzt überall Leben entdecken - egal ob eine Libelle am Wegesrand oder einen Käfer auf einem Strauch in Garten.

Gar nicht weit hat es dabei Helmut Stadler aus Hunderdorf, bei dem sich gleich zwei Untermieter zu einer Wohngemeinschaft, kurz WG, zusammengeschlossen haben: Ein Rotschwänzchen und eine Amsel nisten direkt nebeneinander unter seinem Vordach. Ob die Miete zusammen billiger ist oder ob sie sich bei der Kinderbetreuung abwechseln wollen, wäre eine interessante, aber natürlich viel zu menschliche Frage.