Ab dem Pfingstwochenende ist Camping wieder erlaubt - zumindest theoretisch. Denn in Bayern dürfen die Plätze nur ab einer stabilen Inzidenz von unter 100 öffnen. "Deswegen wissen wir noch nicht genau, wie es weitergeht", erklärt Daniel Frost vom Straubinger Campingplatz auf der Gstütt-Insel.

Normalerweise wäre bereits seit kurz vor Ostern reger Betrieb, "aber dieses Jahr eben nicht". Ob viel los gewesen wäre, könne man schlecht einschätzen, da die Besucheranzahl immer vom Wetter abhänge. "Aber in den Ferien wäre bestimmt etwas los gewesen", so Frost.