Mit dem geplanten und dringend benötigten Anbau eines neuen Kabinentrakts auf der Südseite des Straubinger Eisstadions haben sich nach dem Hauptausschuss auch die Mitglieder des Bauausschusses bei ihrer Sitzung am Donnerstagnachmittag beschäftigt. Mit einer deutlichen Mehrheit von elf zu zwei Stimmen sprachen sie sich für das 7,8 Millionen Euro teure Projekt aus, mit dem heuer im Juli begonnen werden soll und das wegen der zugesagten Fördermittel bis Ende 2023 fertig sein muss.