Straubinger Adventskalender Neuer Rekord: 121.367 Lose für Menschen in Not

Freuten sich über 121.367 verkaufte Lose und einen gelungenen Abschluss des Straubinger Adventskalenders 2021 (v. l.): Die beiden Tagblatt-Verleger Dr. Hermann Balle und Prof. Dr. Martin Balle, Rechtsanwalt Siegfried Markl, Steuerberater Ingbert Griesbauer, Josef Stelzl, Vorsitzender des Vereins Straubinger Adventskalender, Claudia Karl-Fischer, zweite Vorsitzende des Vereins, und Oberbürgermeister Markus Pannermayr. Foto: Lena Feldmeier

Der Straubinger Adventskalender hat einen neuen Rekord gebrochen. Wurden im vergangenen Jahr noch 88.225 Lose verkauft, waren es heuer unglaubliche 121.367 Lose für den guten Zweck. Somit war das Losgefäß am Donnerstagabend bei der Endverlosung fast bis zum Rand gefüllt.

"Super. Mehr kann man nicht sagen", freute sich Josef Stelzl, Vorsitzender des Vereins Straubinger Adventskalender. Mit solch einer Steigerung hat er nicht gerechnet.

Das neue, goldene Nikolaus-Los mit Extraverlosung (5.000-Euro-Straubingschecks) habe laut Stelzl viel ausgemacht. Ihn freut, dass trotz Absage des Christkindlmarktes und erneutem Corona-Jahr die Menschen auch an Mitbürger in Not denken: "Das Vertrauen ist immens. Die Leute wissen, dass ihr Los einem guten Zweck zu Gute kommt."

Der Erlös des Adventskalenders geht nach Abzug der Lotteriesteuer traditionell an die Aktion "Freude durch Helfen" und somit an Menschen in der Region, die das Schicksal besonders hart getroffen hat. Diese Spende stellt jedes Jahr die größte Einzelspende an die Benefizaktion dar.

"Die Endverlosung ist immer der Höhepunkt"

Stelzl hat die Gewinner persönlich jeden Tag nach der Verlosung kontaktiert, viele würden den Adventskalender seit langer Zeit unterstützen. Besonders bedankt sich Stelzl bei seinem Team, das seit Jahren über die Maße hinaus gut zusammenarbeitet.

Dazu gehört Rechtsanwalt Siegfried Markl, der als Rechtsaufsicht bereits seit 2010 den Straubinger Adventskalender betreut. "Die Endverlosung ist immer der Höhepunkt, wir haben heuer sehr viele Lose, das ist natürlich auch für mich spannend." Beim Blick auf das Losgefäß werde einem erst bewusst, wie viel Glück der Gewinner habe. Beim Einfüllen der Säcke in das Gefäß überwacht Markl jeden Schritt. Jeder Sack wird noch einmal kontrolliert, damit auch kein Los vergessen wird.

Die Ziehung konnte auch heuer nicht auf dem Christkindlmarkt stattfinden, sondern wurde im Verlagsgebäude am Ludwigsplatz durchgeführt. Wie alle Beteiligten hofft Markl, im nächsten Jahr endlich wieder auf dem Christkindlmarkt stehen zu können. Für ihn sind die Verlosungen seit Jahren fester Bestandteil des Dezembers.

"Der Adventskalender ist einfach unverwechselbar"

Über 50 Sponsoren ermöglichen mehr als 90 Gutscheine. Die Aktion ist nur möglich, weil alle zusammenhelfen: "Der Straubinger Adventskalender ist einfach unverwechselbar", sagt Claudia Karl-Fischer, zweite Vorsitzende des Vereins. "Wir sind alle verblüfft, überrascht, perplex, was das für ein Erfolg ist und danken allen, die ein Los gekauft haben", freute sich auch Tagblatt-Verleger Prof. Dr. Martin Balle.

Die Ziehung der Hauptgewinner übernahm am Donnerstagabend Oberbürgermeister Markus Pannermayr. Auch er war beeindruckt vom Rekord-Losverkauf. Er freute sich, dass auch in Pandemiezeiten dem Adventskalender die Treue gehalten wird. Der Gewinner des Hauptpreises wurde zuerst gezogen: "Das lass ich nicht mehr los", sagte Pannermayr, als er aus der Tiefe des Gefäßes ein blaues Los herauszog: Karin Rösser aus Aiterhofen.

Die Gewinner der Hauptpreise

Die Gewinnerin des Hauptpreises, ein Mazda CX-30 Selection im Wert von 29.000 Euro, wurde noch am selben Abend telefonisch von Josef Stelzl informiert. Karin Rösser konnte ihr Glück nicht fassen: "Herr Stelzl! Ich hab' gewonnen!", freute sich die Aiterhofenerin, gleich nachdem Stelzl seinen Namen genannt hatte. Jedes Jahr wird das Auto in die Sparkasse gefahren: "Jedes Jahr stehe ich an der Tür, dass er nicht anfährt und jedes Jahr sag' ich, wir haben einen Ur-Ur-Enkel davon und heuer hab' ich gesagt, er hat eine schöne Farbe, heuer gewinn' ich ihn." "Heuer haben Sie ihn gewonnen!", freute sich Stelzl mit ihr.

2. Preis: Neun Tage Rundreise Sizilien für zwei Personen im Wert von 3.000 Euro: Daniel Petrol, Oberschneiding;

3. Preis: 900-Euro- Straubingschecks: Claudia Seidel, Kirchroth;

4. Preis: Straubingschecks im Wert von 800 Euro: Nicole Laußer, Steinach;

5. Preis: 500-Euro-Einkaufsgutschein Möbel Wanninger: Julia Böckl, Aholfing.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading