Soll ein jüngst aufgestocktes Werk in Ungarn den Straubinger Standort der Firma Harman ersetzen? Das fürchten zumindest viele Mitarbeiter. Eine Garantie, dass sie auch nächstes Jahr noch für Harman arbeiten können, habe ihnen der zuständige Deutschland-Chef am Dienstag im Gasthaus Reisinger nicht geben wollen, sagen Betriebsratsvertreter.

Harman fertigt im Werk an der Schlesischen Straße mit rund 700 Mitarbeitern Navigations- und Infotainmentsysteme für Autohersteller wie BMW, Audi oder Daimler.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. Oktober 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 09. Oktober 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.