Wie geht es weiter bei Harman? Die Deutschland-Zentrale bestätigt zwar, dass am Mittwoch ein Treffen zwischen Geschäftsführung, Gesamtbetriebsrat und Gewerkschaft stattgefunden hat. Auskunft zum Inhalt der Gespräche geben aber weder die Zentrale noch der Betriebsratsvorsitzende.

Zwischenzeitlich hatte Harman mitgeteilt, dass ein ursprünglich geplanter Termin am Mittwoch in Straubing abgesagt wurde. Stattdessen traf man sich in Karlsbad. Über Inhalte von internen Besprechungen mache man generell keine Aussagen, teilt die Zentrale mit. Auch Betriebsratsvorsitzender Thomas Hegewald, der nach eigenen Angaben an dem Gespräch teilnahm, war per Telefon nicht zu erreichen. Er teilte schriftlich mit, er werde sich erst am Donnerstagnachmittag äußern.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 16. Januar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 16. Januar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.