Es lohnt sich, bereits jetzt an die schönste Zeit im Jahr zu denken: das Gäubodenvolksfest. Von den insgesamt 26.750 Bierzeltplätzen können in den elf Tagen täglich rund 16.050 reserviert werden. Die Festwirte verraten, wie der Start am 14. Januar angelaufen ist und ob noch Plätze übrig sind.

Im Januar und Februar, sagt Festwirtesprecher Martin Lechner, werden vor allem die starken Tage reserviert: Freitag, Samstag und der Tag vor dem Feiertag. 40 Prozent der rund 3.100 Plätze in seinem Zelt bleiben reservierungsfrei. Der Biergarten könne somit gar nicht und das Hauptschiff nur teilweise reserviert werden. "Früher haben viele schon im alten Jahr angerufen", erinnert sich Lechner, doch dann habe man sich auf einen gemeinsamen Reservierungsstart geeinigt. Seit 14. Januar können die Bänke bei Lechner vorzugsweise online per Formular reserviert werden. "Dann hab' ich auch gleich alle Daten, die ich für die Reservierungen brauche."

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 26. Januar 2019.