Die Straubing Tigers kommen in der DEL nicht in Tritt. Bei den Nürnberg Ice Tigers setzte es beim 3:4 die dritte Niederlage in Folge und die fünfte Pleite im sechsten Ligaspiel. Damit rangieren die Niederbayern, bei denen Verteidiger Brandon Gormley als überzähliger Import-Spieler pausierte, mit nur vier Punkten auf dem vorletzten Platz der Süd-Staffel und haben derzeit sechs Zähler Rückstand auf den Vierten ERC Ingolstadt. Die Chance zur Revanche gegen die Franken bietet sich am kommenden Donnerstag (Spielbeginn: 20.30 Uhr), wenn Nürnberg an den Pulverturm anreist.