Hunderdorf Kleintransporter verunglückt auf der A3

Auf der A3 bei Hunderdorf hat sich am Donnerstagmorgen ein Unfall ereignet (Symbolbild). Foto: Nicolas Armer, dpa

Auf der A3 zwischen Straubing und Bogen hat sich am frühen Donnerstagmorgen ein Unfall mit einem Kleintransporter ereignet, wie das Polizeipräsidium Niederbayern auf Nachfrage von idowa bestätigte. Es wurden zwei Personen verletzt.

Ein 49-Jähriger und seine fünf Arbeitskollegen waren auf der A3 in Richtung Passau in einem Kleintransporter unterwegs. Auf Höhe der Rastanlage Bayerischer Wald kam das Fahrzeug plötzlich nach links von der Fahrbahn ab und prallte in die Mittelschutzplanke. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte er zurück auf die Fahrbahn und prallte gegen die Außenschutzbeplankung. Danach kippte der Kleinbus auf die linke Seite und blieb völlig demoliert liegen. 

Zwei der Insassen erlitten leichte Verletzungen und kamen in ein Krankenhaus. 

Der Unfall blockierte in Richtung Passau zwischen Straubing und Bogen den linken Fahrstreifen. Deshalb kam es zu einem längeren Stau zwischen der Anschlussstelle Straubing und der Raststätte Bayerischer Wald. Der linke Fahrstreifen wurde gegen 8 Uhr wieder freigegeben.

Warum sich der Kleintransporter überschlug, muss noch geklärt werden. Der Schaden ist 12.500 Euro hoch.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos