Straubing Tore auf – Festliche Wiedereröffnung des Herzogsschlosses

Zweieinhalb Jahre mussten die Straubinger auf ihr Herzogsschloss verzichten. Am Donnerstag wurde es wiedereröffnet.

Schon im 19. Jahrhundert waren Reisende - also sozusagen die ersten Touristen - von der Schönheit Straubings hingerissen. Denn die Gäubodenstadt bietet neben der direkten Lage an der Donau viele historische Gebäude und Denkmäler, die noch heute Gäste aus Nah und Fern begeistern. Eines davon ist das Herzogsschloss. Erbaut wurde es ab 1356 als niederbayerische Residenz des Herzogtums Straubing-Holland. Bis heute zählt das Schloss samt Rittersaal zu einem der wichtigsten Veranstaltungsorte der Stadt. Doch darauf mussten die Straubinger in den vergangenen zweieinhalb Jahre verzichten – bis zur großen Wiedereröffnung am Donnerstagabend.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading