Straubing Tigers Mario Zimmermann bleibt und reist zur WM

Mario Zimmermann bleibt bei den Straubing Tigers und reist mit dem Nationalteam zur WM nach Finnland. Foto: fotostyle-schindler.de
Mario Zimmermann bleibt bei den Straubing Tigers und reist mit dem Nationalteam zur WM nach Finnland. Foto: fotostyle-schindler.de

Eine kleine Überraschung hatte Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm am Montagnachmittag bei der Veröffentlichung seines WM-Kaders in petto: Verteidiger Mario Zimmermann von den Straubing Tigers steht im Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Finnland (13. bis 29. Mai). Zudem gab der Klub die Verlängerung mit dem U23-Spieler bekannt.

Der 21-Jährige reist mit dem Deutschen Eishockey Bund (DEB) nach Helsinki und startet am Freitag (19.20 Uhr/Sport1) mit dem ersten Vorrundenspiel gegen Titelverteidiger Kanada in das Turnier.

Zimmermann steht auch weiterhin für Tigers auf dem Eis

Fast gleichzeitig zum Bekanntwerden der WM-Nominierung gaben die Straubing Tigers bekannt, dass sie auch in Zukunft auf Zimmermann in der Abwehr setzen. Laut Informationen unserer Mediengruppe hat Zimmermann bereits vor der letzten Spielzeit einen langfristigen Vertrag bei den Niederbayern unterschrieben. Der gebürtige Altöttinger tat sich zu Beginn seiner ersten Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auch aufgrund von Verletzungen schwer, steigerte sich aber kontinuierlich und war vor allem zum Ende der Hauptrunde und in den Playoffs eine sichere Stütze in der Abwehr. Folgerichtig nominierte ihn Bundestrainer Söderholm auch für die Vorbereitung zur WM, wo er sich mit guten Leistungen für einen festen Kaderplatz im Nationalteam empfahl. 

„Ich freue mich sehr, auch in der kommenden Saison für die Straubing Tigers zu spielen. Ich wurde vom Team sehr gut aufgenommen und fühle mich in Straubing sehr wohl“, sagt Mario Zimmermann über seinen Verbleib in Straubing.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading