Straubing Tigers Adam Mitchell und Nikolaus Hartl wechseln an den Pulverturm

Adam Mitchell spielt nächste Saison für die Straubing Tigers. Foto: fotostyle-schindler.de

Die Straubing Tigers verpflichten Stürmer Adam Mitchell und Nikolaus Hartl.

Durch das finanzielle Aus der Hamburg Freezers ist auf dem Spierlermarkt der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) eine neue Situation entstanden. Spieler, die zuvor vertraglich an die Hanseaten gebunden waren, wurden wieder frei. Der ERC Ingolstadt hat das schon für sich genutzt und Martin Buchwieser und Thomas Oppenheimer unter Vertrag genommen. Der Landshuter Nico Krämmer soll laut Eishockey NEWS bei den Kölner Haien unterschrieben haben.

Jetzt haben auch die Straubing Tigers zugeschlagen. Wie der Verein am Donnerstag bekannt gab, spielt Angreifer Adam Mitchell in der kommenden Saison am Pulverturm. „Adam ist ein intensiver Spieler, der selbst scoren kann, aber zugleich immer im Sinne der kompletten Mannschaft agiert. Er hat im Eishockey schon einiges erlebt und verfügt deshalb über einen gehörigen Erfahrungsschatz. Davon werden wir alle profitieren“, sagt Manager Jason Dunham.

Den deutsch-kanadischen Angreifer kennt Tigers-Trainer Larry Mitchell bereits aus seiner Zeit beim EV Landsberg. Nach seinem Abschied von Landsberg 2008 spielte der Rechtsaußen vier Saisons bei den Hannover Scorpions, anschließend zwei Jahre bei den Adler Mannheim und zuletzt drei Spielzeiten bei den Hamburg Freezers. In insgesamt 429 DEL-Spielen hat er 287 Scorerpunkte (102 Tore/185 Assists) gesammelt. In der vergangenen Saison kam er in 47 Spielen auf 15 Punkte (7/8).

Zudem haben die Tigers den 24-jährigen Perspektivspieler Nikolaus Hartl verpflichtet. Er hat im österreichischen Zell am See eine solide Eishockey-Ausbildung genossen und in der Folge für den Villacher SV und die Vienna Capitals die Schlittschuhe geschnürt. Der Deutsch-Österreicher gilt als sehr schneller Spieler und besticht durch einen unbändigen Willen. „Die Verpflichtung von Nikolaus ist nur aufgrund unserer guten Österreich-Kontakte möglich gewesen. Wir haben durch die Bank positive Meinungen erhalten und uns dadurch bewusst für ihn entschieden“, lässt Jason Dunham durchblicken. „Nikolaus will in Deutschland Fuß fassen, wir bieten ihm dafür die Plattform“, so die sportliche Leitung abschließend. Hartl schießt, wie sein neuer Kollege Adam Mitchell, ebenfalls rechts und kann auch auf Champions Hockey League Erfahrung zurückblicken (14 Einsätze).

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos