Straubing Tigers Abwicklung der Dauerkarten wird verschoben

Die Fans der Straubing Tigers müssen sich mit der Abwicklung der Dauerkarten noch etwas gedulden. Foto: Schindler

Die Straubing Tigers verschieben die Abwicklung der Dauerkarten auf frühestens Anfang September. Das teilte der Erstligist am Freitag mit.

"Pandemiebedingt vorausschauend entschieden sich die Straubing Tigers im Frühjahr, die Abwicklung der Dauerkarten für die Spielzeit 2021/22 erst zum 1. August 2021 vorzunehmen", schrieben die Niederbayern in ihrer Mitteilung am Freitag. "Da die Unwägbarkeiten bezüglich erlaubter Zuschauer für die kommende DEL-Spielzeit aber noch immer nicht endgültig geklärt sind, wird dieser Termin nun auf den 1. September 2021 verschoben", heißt es weiter. Frühestens zu diesem Zeitpunkt erfolge die Abwicklung der Dauerkartenabonnements beziehungsweise bis zu diesem Tag sei eine Kündigung möglich.

"Wir haben diese Entscheidung vor dem Hintergrund unseres gemeinsamen Appells an die Politik und in Abstimmung mit unseren Fanbeauftragen getroffen", wird Gaby Sennebogen, Geschäftsführerin der Straubing Tigers, in der Pressemitteilung zitiert. Aufgrund der aktuellen Situation und den momentan gültigen Regelungen seien noch zu viele Fragen offen.

"Wir wollen die weiteren Entwicklungen in jedem Fall abwarten, um mehr Planungssicherheit zu haben", erklärt Sennebogen. "Deshalb halten wir bezüglich der Abwicklung der Dauerkarten die Pausentaste bis zum 1. September gedrückt und wollen uns somit - und ohne Druck für uns alle - die nötige Zeit geben.“

Tigers über aktuelle Regelungen: "Unbefriedigend und nicht umsetzbar"

Die aktuelle Regelung, dass maximal 35 Prozent der Sitzplätze belegt werden dürfen, ein Abstand von 1,5 Meter vorgeschrieben ist und gar keine Stehplätze erlaubt sind, helfe den Tigers "nicht wirklich weiter". Die aktuell gültigen Regelungen seien "unbefriedigend und nicht umsetzbar".

Für die ab Freitag, 13. August, beginnenden Testspiele wollen die Tigers eine kurzfristige Lösung finden.

Kein Verkauf neuer Dauerkarten vor Saison 2021/22

Die Tigers teilten auch mit, dass es einen Verkauf von neuen Dauerkarten vor der Saison 2021/22 nicht mehr geben werde. "Es wäre unmoralisch, Verträge einzugehen, von denen man weiß, dass man sie nicht erfüllen kann. Unser oberstes Ziel ist es, die bestehenden Dauerkarten-Abos erfüllen zu können."

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading