Straubing Theresien-Center: "Nicht immer alles richtig gemacht"

Mehr Aufenthaltsqualität schaffen: Das wollen Management und Mieter erreichen. So sehen ihre Pläne aus. Foto: Theresien-Center

"Wir haben", sagt Ralf Mohr, "nicht immer alles richtig gemacht." Mohr arbeitet für die Commerz Real, den Eigentümer des Theresien-Centers. Insbesondere seit 2018, dem Jahr des zehnjährigen Bestehens, befindet sich das Einkaufszentrum in Straubing in einer Krise. Jetzt wollen die Beteiligten das Center umkrempeln.

Vor zwei Wochen hat Center-Managerin Melanie Eisenhut in einer Pressemitteilung verkündet, dass die Ankermieter "Rewe" und "Expert" sowie die Deutsche Post ihre Mietverträge verlängert haben und ab Mitte 2019 das Fitness-Studio "Jumpers" einzieht. In einer Pressekonferenz am Dienstag wiederholte sie diese Neuigkeiten, sagte aber auch, dass sie in den vergangenen Monaten viele Nachfragen bekommen hat. Dabei sei ein Mieterwechsel "ein normaler Prozess". "Ich hatte deswegen keine schlaflose Nacht. 2019 wird richtig gut. Ich schaue nur nach vorne."

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 06. Februar 2019.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading