Sechs Tage, sechs Highlights, das große Bluetone-Festival am Hagen hat für jeden Musikfan etwas zu bieten. Am Mittwoch startete das große Festival am Hagen mit einem Konzert der „Sportfreunde Stiller“.

Tausend Fans sangen mit, als das Münchner Trio aus Rüde, Peter und Flo sich nach einer künstlerischen Auszeit wieder zurückmeldete. „Applaus, Applaus“ gab es für ihren Auftritt, der nicht in „New York, Rio, Rosenheim“ stattfand, sondern in Straubing im Bluetone-Zirkuszelt am Hagen. Und einen Song spielten sie nur für ihr verstorbenes Idol: Bud Spencer.

Die „Sportfreunde Stiller“ garantierten und lieferten eine gute Stimmung und Mitmach-Atmosphäre mit alten und neuen Songs, die immer eine große Portion Ohrwurmqualität besitzen – nicht nur bei Fußballfans. Die „Sportis“-Lieder eigneten sich hervorragend zum Mitsingen und die Fans gingen vor allem bei Klassikern der Band voll ab. Finanzminister Markus Söder (CSU) eröffnete als Schirmherr mit Bluetone-Geschäftsführer Ralph Huber das Musikfestival. Er erklärte seine Liebe zur Musik: „Die Sportfreunde finde ich musikalisch besser, Anastacia schaut aber besser aus.“ Er lobte das Festival, das einen Ruf weit über Niederbayern hinaus besitzt. Im Zelt waren dann Selfies mit Söder sehr gefragt – bevor Fans und Minister gemeinsam den „Sportis“ zujubelten.

Bluetone begeht sein 30-jähriges Bestehen mit lokalen und weltweiten Superstars. Huber erinnerte neben der Bühne daran, wer schon alles aufgetreten ist, ein „Who is Who“ der nationalen und internationalen Musikszene, wie zum Beispiel in den vergangenen Jahren Joe Cocker, Lionel Ritchie oder Santana. Er dankte auch den vielen Helfern und Unterstützern hinter der Bühne, den Sponsoren und natürlich den vielen tausend Musikfans, die Bluetone erst möglich machen, das einst als „Jazz an der Donau“ gestartet ist. Beim diesjährigen Angebot ist wieder für jeden Musikgeschmack etwas dabei.

Heute Abend spielt „Unheilig“, mit dem Sänger „Der Graf“. Das Konzert von „Seiler und Speer“ am Freitagabend ist bereits ausverkauft. Am Samstag, 2. Juli, steigt dann eine große Dance-Party der Mediengruppe Straubinger Tagblatt / Landshuter Zeitung mit DJ und Musikkünstler „Parov Stelar“. Er gilt als Erfinder und Meister des Genres Electro Swing. Bluetone holt zudem mit „Haindling“ die niederbayerische Kultband am Sonntag auf den Festplatz. Und zum Abschluss tritt ein Weltstar auf: Soulsängerin Anastacia singt am Montag beim Bluetone-Festival. Als Vorgruppe tritt „Spirit of Motown“ auf.

Bluetone-Restkarten für Kurzentschlossene gibt es noch beim Leserservice des Straubinger Tagblatts oder an der Abendkasse. Infos unter www.bluetone.de.