Die Freude war natürlich riesig, als das „Sitte-Zöllner-Trio“ erfuhr, dass es den Nachwuchswettbewerb „Newtone“ gewonnen hat.

Sein Preis: als Vorband von „Seiler und Speer“ auf der Bluetone-Bühne stehen. „Das ist mit Abstand unser größter Auftritt bisher“, erzählt Konrad Sitte-Zöllner, der älteste der drei Geschwister. „Newtone“ ist der Nachwuchswettbewerb von Donau TV und Bluetone und belohnt eine junge Band, die sich im Wettbewerb gegen andere Nachwuchsmusiker durchgesetzt hat, mit einem großen Auftritt auf der Bluetone-Bühne. Die Geschwister Konrad, Sarah und Moritz Sitte-Zöllner bilden zusammen das „Sitte-Zöllner Trio“. Die Band aus Viechtach gibt es seit mittlerweile sechs Jahren. Nach vielen Cover-Songs machen die drei mittlerweile eigene Lieder. Diese gehen in Richtung Pop, Rock und Jazz und leben von anspruchsvoller Musik und Texten. Die Jugendredaktion Freistunde der Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung hat das Trio vor seinem Auftritt getroffen. Mehr von der Band gibt es bald bei der „Freistunde“.