Billy Gibbons, einer der beiden Frontmänner und E-Gitarrist von "ZZ Top", bekam im Hotel Asam den Tipp, wo es gute Lederwaren gibt. Am Sonntagnachmittag schaute der weltbekannt Musiker daher mit Begleitung bei Peter Markgraf vorbei, um sein Outfit zu erweitern. Und um mit dem Kürschnermeister noch ein Eis zu essen.

Der Texaner, bekannt für seine Mischung aus Blues, Bluesrock, Boogie und Hard Rock, giff natürlich erst zu "einer hochwertigen Lederjacke im Bikerstyle", bevor er sich auch noch einen edlen Trachtenhosenträger und einige Trachtenhemden aus Leinen einpacken ließ. Besonders hatten es ihm auch "schöne alte bayerische Messer" angetan. Billy Gibbons kaufte gleich mehrere Hirschfänger und für seine Begleitung eine Damenlederhose.

Hier geht es zu den Bildern vom Bluetone-Auftritt

Peter Markgraf freute sich nicht nur über den Einkauf sondern auch über das ungezwungene Gespräch mit dem bärtigen Weltstar. Der "ZZ Top"-Frontmann war "super nett" und versuchte auch ein paar Worte Deutsch zu sprechen. Am Schluss lud er den Straubinger Geschäftsmann dann auch noch auf ein Eis im benachbarten Stimoli ein, bevor er sich auf seinen Auftritt bei Bluetone vorbereitete.